Sehr geehrte Damen und Herren,

Auf meiner Internetpräsentation versorge ich Sie mit lokalen, regionalen und überregionalen Informationen und Nachrichten. Alle aktuellen Neuigkeiten finden Sie unter der Rubrik Aktuelles oder im „News Archiv“.

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich direkt per E-Mail oder Telefon an mich wenden.

Besuchen Sie auch gerne meine Facebook-Seite.

Herzlichst, Ihr
Josef Miller





 
17.09.2016
Staaatsminister a.D. lobt bei 40-Jahr-Feier nachhaltiges politisches Engagement

Woringen. Josef Miller hat an der 40-Jahr-Feier der CSU Woringen teilgenommen. „Der Ortsverband Woringen hat 84 Mitglieder, das ist eine sehr hohe Zahl für einen Ort dieser Größe. Das zeigt, dass es die CSU in Woringen versteht, Mitglieder zu werben und eine Mitgliedschaft attraktiv zu gestalten, in dem Mitglieder in die aktive politische Arbeit eingebunden werden. Herzliche Gratulation zum Jubiläum – darauf könnt ihr stolz sein“, sagte der Staatsminister a.D. unter anderem.

Josef Millers ganze Rede



26.08.2016
„Haus der Jäger mit Jägerschule“ in Heimertingen eingeweiht

Heimertingen. Josef Miller hat bei der Einweihung des „Hauses der Jäger mit Jägerschule“ in Heimertingen gesprochen. „Der stolze Sennhof zwischen Heimertingen und Steinheim wird zum Haus der Jäger und zu einer Jägerschule. Wer hätte das gedacht? Ein Traum von vielen Menschen geht in Erfüllung“, sagte der Staatsminister a.D. aus Memmingen. Miller weiter: „Was die Kreisgruppe Unterallgäu hier geschaffen hat ist großartig und beispielhaft in Bayern.“ 

Josef Millers ganze Rede

Bildunterschrift:

Josef Miller hat bei der Einweihung des „Hauses der Jäger mit Jägerschule“ in Heimertingen gesprochen. Unsere Bilder zeigen Miller (links) bei der Ansprache sowie den umgebauten und neu renovierten Sennhof des ehemaligen Landwirts Michael Rauh. An der Eröffnungsfeier nahmen teil (rechtes Bild von links): Prof. Dr. Vocke (Präsident des Bayerischen Jagdverbandes), Josef Miller und Eric Beißwenger (Bayerischer Landtagsabgeordneter aus Bad Hindelang).  


03.08.2016
CSU-Oberbürgermeisterkandidat fährt mit Bürgerinnen und Bürgern durch die Stadt

Memmingen. Der Kandidat der Memminger CSU für die Oberbürgermeisterwahl am 23. Oktober, Dr. Robert Aures, hat eine tolle Aktion gestartet. Im Rahmen von „Robert radelt“ fährt Aures mit Bürgerinnen und Bürgern durch die Stadt, um mit ihnen aktiv ins Gespräch zu kommen. „Ich war beim Auftakt mit dabei und kann nur empfehlen, bei wenigstens einer Tour mitzuradeln - es lohnt sich“, sagte Josef Miller und fügte hinzu: „Dr. Robert Aures ist ein Hochkaräter von großem Format. Er ist ein Spitzenkandidat, den man nicht so einfach bekommt - und er ist der richtige Mann für Memmingen.“ 

Bildunterschrift: Das Bild zeigt (von links): Josef Miller, Dr. Robert Aures und Radtour-Koordinator Mark Lempenauer.

Alle Radtouren

Nominierungsversammlung Dr. Robert Aures


29.07.2016
Staatsminister a.D. Josef Miller spricht bei der Einweihung des neuen Logistikgebäudes der Goldhofer AG
Memmingen. „Wer hätte das damals gedacht, dass der Gummiwagen noch nicht das Ende der Entwicklung ist.“ Staatsminister a.D. Josef Miller hat bei der Einweihung des neuen Logistikgebäudes der Goldhofer AG in Memmingen gesprochen. Er zeigte sich begeistert, welche Entwicklung das Unternehmen in den vergangenen Jahren genommen hat: „Innerhalb einer Generation ist Goldhofer von einem Handwerkerbetrieb zu einem Hightech-Unternehmen geworden, das Hightech-Transportfahrzeuge herstellt und in Europa, ja weltweit eine Spitzenstellung einnimmt“, hob Miller hervor.

Josef Millers ganze Rede

Josef Miller war Festredner bei der Inbetriebnahme des neuen Logistikzentrums der Goldhofer AG. Unsere Bilder zeigen die neue Halle, Josef Miller bei seiner Rede sowie den Staatsminister a.D. im Bild rechts neben Memmingens Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger (Mitte) sowie dem Vorstandsvorsitzenden der Goldhofer AG, Stefan Fuchs: Foto: Johannes Wiest   

26.07.2016
Staatsminister a.D. Josef Miller gratuliert Westerheims Altbürgermeister Ludwig Haisch zum 80. Geburtstag
Westerheim. „Eine besondere Ehre“ war es für Staatsminister a.D. Josef Miller, an der Feier zum 80. Geburtstag von dem Westerheimer Altbürgermeister Ludwig Haisch teilzunehmen. „Du bist ein großartiger Mensch, eine starke Persönlichkeit, ein führender Kopf und ein Zukunftsgestalter der bäuerlichen Landwirtschaft im Allgäu, in Schwaben, ja in ganz Bayern – was du sagst, das hat Gewicht“, sagte Miller. Die Leistung Haischs, der bei der Feier zum Ehrenbürger der Gemeinde Westerheim ernannt wurde, werde erst richtig sichtbar, wenn man zusammenzähle, in wie vielen Gremien und bäuerlichen Selbsthilfeeinrichtungs-Organisationen und Vereinen Haisch über Jahrzehnte an in führenden Funktionen tätig gewesen sei. Miller: „Ich kenne darüber hinaus niemanden, der so viele Ämter so lange und so erfolgreich geführt hat wie Ludwig Haisch. Das verdient  Bewunderung, Lob, Dank und Anerkennung.“

Josef Millers ganze Rede 

Bildunterschrift:
Ludwig Haisch (Mitte) hat seinen 80. Geburtstag gefeiert. Unser Bild zeigt den Westerheimer Altbürgermeister (Mitte) neben Bürgermeisterin Christa Bail und deren Stellvertreter Roland Demmeler. Haisch wurde bei der Feier zum Ehrenbürger der Gemeinde Westerheim ernannt. Foto: Elly Heckelsmiller